Archive for the ‘Antimilitarismus’ Category

Vielfältige Aktionen zum Zapfenstreich?

Freitag, November 13th, 2015

Mit dem Einsickern von Marketing-Sprech in den linksradikalen Sprachgebrauch ist man ja versucht, alles, wo nur ein kleines bisschen mehr ging, als angeblichen „Erfolg“ abzufeiern. So dürfte es vielen auch anlässlich der Proteste gegen den „Großen Zapfenstreich“ vor dem Reichstag zum 60. Geburtstag der Bundeswehr gehen. Mit Hilfe des Werkzeuges der „Medienschau“ soll hier versucht werden, den „Erfolg“ der Proteste zum Zapfenstreich vor dem Reichstag 2015 zu „messen“.
(mehr …)

Adbusting-Aktion in Berlin anlässlich Zapfenstreich:

Donnerstag, November 12th, 2015

Adbusting gegen den Zapfenstreich vor dem Reichstag in Berlin

Anlässlich des Zapfenstreiches auf der Reichstagswiese zum 60.Geburtstags der Re-Militarisierung in Deutschland hat eine KünstlerInnengruppe mit veränderten Werbetafeln in Mitte in den öffentlichen Raum hinein interveniert. Die Gruppe greift dabei das Motto der Militärparade auf und verändert es in „60 Jahre Bundeswehr? Ein Grund zum Reiern.“ Ein weiteres Motiv ist zudem nach Angaben der KünstlerInnen in ihrer Mitteilung von einem unserer Texte der letzten Woche inspiriert. Der Text „Von deutschen Supermärkten darf nie wieder Krieg ausgehen“, der das diskursive Motiv „Freiheit des Welthandels“ auf seine Funktion in der Akzeptanzbeschaffung für Militär-Expeditionen hin untersucht, wurde von der Gruppe graphisch umgesetzt. An dieser Stelle vielen Dank von der Redaktion dafür. Es freut Schreibende immer, wenn ihre Texte etwas anst0ßen!
(mehr …)

Von deutschen Supermärkten darf nie wieder Krieg ausgehen

Dienstag, November 10th, 2015

Verändertes Bundeswehr-Adbusting Wir.dienen.Deutschlands.Supermärkten

Am Mittwoch, den 11.11.2015 veranstaltet die Bundeswehr eine Militär-Parade einschließlich Fackelmarsch und Wehrmachtskarabinern. Auf der Tribüne vor dem Reichstag werden 3000 Staatsgäste erwartet. Das Motto der Geburtstagsparty ist „60 Jahre Bundeswehr. 25 Jahre Armee der Einheit“. Anlässlich dieser Veranstaltung und der Gegendemo versucht wird hier herausgearbeitet, dass die letzten 25 Jahre „Sicherung des Friedens und des Handels“ vor allen Zugang zu billiger Arbeit und Rohstoffen bedeuten.
(mehr …)

60 Jahre Bundeswehr: Wirkt das faschistische Erbe im deutschen Militär?

Donnerstag, November 5th, 2015

Adbusting gegen Militär, Neuköln 2015

Am 11.11.2016 feiert die Bundeswehr mit einer Militärparade vor dem Reichstag ihren 60. Geburtstag. „Kein Grund zum feiern“ findet ein linksradikales Bündnis, das zu einer Demo aufruft. Das historisierende Motto der Militär- Veranstaltung und der implizite Positivbezug der Militärs auf ihre dunkle Frühzeit lädt ein, genauer hinzuschauen. Was für eine Armee wird da eigentlich gefeiert? Wie ist das deutsche Militär bei seiner Gründung mit seinem Erbe aus der Nazi-Zeit umgegangen?
(mehr …)

Herrschaftskritisch gegen Staat und Militär

Dienstag, November 3rd, 2015

SPD-Abusting gegen Krieg, 2005

Angesichts der Pläne der Bundesregierung, anlässlich des 60. Jubiläums der jüngsten deutschen Armee mal wieder eine Militärparade mit 3000 Staatsgästen zu veranstalten, bietet es sich an, sich mit der Kritik an Militär zu beschäftigen. Die gängigen Argumentationen gegen die Bundeswehr versuchen oft, die Gründe, die angeblich für die Existenz der Bundeswehr sprechen, zu entkräften. Aber selbst wenn dies gelingen sollte, liegen immer noch keine Gründe auf der Hand, die Bundeswehr abzuschaffen. Dabei gibt es genug davon. Einige Argumente für eine offensive und herrschaftskritische Grundsatzkritik an Militär, Staat und Ausbeutung:
(mehr …)

Adbusting und Argumente gegen Militär

Montag, Oktober 26th, 2015

Adbusting in Berlin gegen Militär

Die Bundeswehr feiert am 11.11.2015 vor dem Reichstag ihren 60. Geburtstag mit einer Militärparade und 3000 geladenen Staatsgästen. „Kein Grund zum feiern“ meint ein linksradikales Bündnis und ruft zu einer Demo auf. Die Bundesregierung gibt sich angesichts der Kritik an mit Weltkriegskarabinern und Fackeln durch Mitte marschierenden Militärs locker: „Die Bundeswehr ist die Parlamentsarmee eines demokratischen Rechtsstaats und erhält anlässlich ihres 60. Gründungstages damit eine angemessene öffentliche Würdigung. “. Doch eine nähere Betrachtung zeigt, dass da vor allem heiße Luft gewürdigt wird. Keines der angeblichen Argumente für die Bundeswehr hält auch nur einer oberflächlichen Betrachtung stand.
(mehr …)