Die Bundeswehr in Berlin muss mal wieder Adbustings ertragen. In Berlin erwischte es die aktuelle Werbekampagen und am Gefechtsübungszentrum südlich von Magdeburg die Poser-Schilder an der Grundstücksgrenze.

Wedding gegen Militär-Werbung
Das deutsche Militär wirbt anlässlich der Olympiade in Rio mittels Poster-Werbekampagne. Die Verbindung aus Sport und Leute abknallen stellt dabei der Spruch „Wir kämpfen für die Freiheit und für Medaillen“ her. Damit trauen sich die Militärs, darauf aufmerksam zu machen, dass es sich bei den meisten deutschen Athlet*Innen, die an dem völlig korrupten „Friedensspielen“ teilnehmen de facto um staatlich bezahlte Gewalttäter*innen handelt, die den Sportkadern der bewaffneten Organe der Republik angehören (mehr dazu).

Dummheit für Deutschland
Da verwundert es wenig, wenn Chaot*innen aller Colour sich dieser Poster annehmen. So kommentierten in Berlin-Wedding in der letzten Woche Unbekannte die Poster u.a. mit dem Spruch: „Dummheit dient Deutschland“. Mehr Bilder und Slogans gibst auf linksunten unter:
https://linksunten.indymedia.org/node/186576/

Adbusting beim GÜZ
Und auch noch weiter hinterm S-Bahn-Ring passieren Dinge. In der sachsen-anhaltinischen Provinz südlich von Magdeburg betreibt die Firma Rheinmetall für das deutsche Militär den Truppenübungsplatz „Gefechtsübungszentrum“ (GÜZ) Sämtlichen deutschen Soldat*Innen, die ins Ausland gehen, werden hier kurz vor ihrem Einsatz zwei Wochen lang noch mal so richtig auf das Killen eingestimmt. Um darauf aufmerksam zu machen, organisierten „Friedensaktivist*innen“ ein Protestcamp (Mehr Infos).

Rosa Eingangsschilder
Parallel dazu mussten die Militärs auch an die Putzfront. Chaot*innen haben nämlich die an Bundeswehranlagen üblichen „Achtung: Wenn Sie weitergehen, werden Sie abgeknallt!“-Schilder verschönert. Text und mehr Bilder dazu gibt’s hier:
https://linksunten.indymedia.org/de/node/186354

Große Sachen ganz klein
Bitte beachtet beim Anschauen der Bilder, dass die für die Typengröße gewählte Schriftart viel zu klein ist. Das ist eine häufige Panne, die oft passiert, wenn ein Überkleber aus der Erinnerung angefertigt wird, und nicht genau die Maße des Originals genommen worden. In unseren gentrifizierten Mini-Wohnungen auf dem Küchentisch beim Basteln sehen Überkleber immer super und voll riesig aus. Und in echt draußen vor der Tür kommt dann die Ernüchterung. Das selbe passiert übrigens bei Bannern: Ganzes Wohnzimmer mit Riesen-Banner ausgelegt, um es bemalen zu können, und in echt kann man es auf dem Gebäude kaum sehen. Deshalb beim Schätzen von Maßen in der Regel noch ordentlich was draufschlagen.

Schlüssel für Schlüsselkasten bauen
Und wenn wir schon beim Tipps geben sind: Hier ist ein Video, das zeigt, welche Schraubenschlüssel man für die Werbekästen braucht und wie man sie umbauen muss. Aber bittet achtet mehr auf Arbeitsschutz als die beiden in dem Video. Seine Turnschuhe als Werkbanksersatz zu verwenden ist mindestens grenzwertig, aber freihändig flexen geht so gar nicht:
http://maqui.blogsport.eu/2016/08/06/schluessel-fuer-werbekaesten-selber-machen/

Mehr Infos:

Adbusting gegen die Bundeswehr: Was bringst?
http://maqui.blogsport.eu/2016/01/11/bundeswehr-werbung-zerstoert-was-bringt-es/

Was ist Kommunikationsguerilla?
http://maqui.blogsport.eu/2016/06/16/was-ist-kommunikationsguerilla/

Über das Verhältnis von Kunst und Politik beim Adbusting:
http://maqui.blogsport.eu/2015/11/20/das-verhaeltnis-von-kunst-und-politik-beim-adbusting/