Archive for Februar, 2016

Impressionen vom Polizeikongress

Samstag, Februar 27th, 2016

Um zu wissen, was der gestern zu Ende gegangene Polizei-Kongress ist, reicht eigentlich ein Blick auf das obige Bild. Es zeigt das schicke repräsentative einladende Gebäude des Berliner Congress Centers. Doch der offene, die BesucherIn willkommen heißende Atmosphäre wird zerstört durch Absperrungen und bewaffnete BereitschaftspolizistInnen, die mit mürrischem Blick jeden mustern, der dem Gebäude zu nahe kommt. Und hinter den Absperrungen treffen sich VertreterInnen der Waffen- und Überwachungsindustrie, um Werbung für ihre Produkte zu machen. Dafür zahlen sie dem veranstaltenden Werbeblättchen, dem „Behörden Spiegel“, viel Geld, damit sie ihre Produkte wie Wärmedecken im Altenheim anpreisen dürfen.

(mehr …)

Kommunikationsguerilla mit der GdP: Erst gefälschte Plakate, dann gefälschte Pressemitteilung

Freitag, Februar 26th, 2016

Berliner Morgenpost, 23.2.2016

Die Geschichte um die Adbustings am Alex zum Polizeikongress ist noch weiter gegangen. Dies erklärt die KünstlerInnengruppe „Gewalttäter*innen dissende Polizeikritier*innen““ in einem Statement auf linksunnten.indymedia.org. Die Gruppe verwendete offenbar nicht nur das Logo der Gewerkschaft der Polizei auf ihren „Playmobil“-Postern, sondern fälschte auch gleich das Dementi und verschickte dies von einer GdP-Mailadresse. Und wegen der netten Hommage am Ende des Statements an unsere Reihe „Kommunikationsguerilla-Analysen“ kommt das Statement da jetzt rein.

(mehr …)

Adbusting-Aktion zum Polizeikongress

Donnerstag, Februar 25th, 2016

Adbusting gegen Polizeigewalt zum Polizeikongress am bcc 2016

Auf linksunten.indymedia.org hat die KünstlerInnengruppe „Gewalttäter*innen dissende Polizeikritiker*innen eine Aktionserklärung veröffentlicht. Darin zeigen sie schicke Adbustings rund um das bcc, in dem zeitgleich der 19. Polizeikongress eröffnet wurde. Und netterweise verweist die Aktionsgruppe auf eine Analyse zu Polizeigewalt ,die von uns ist. Schön, das euch unsere Texte gefallen. Und hier die ganze Erklärung und mehr nette Bilder:
(mehr …)

Kommunikationsguerilla mit dem Papst?

Montag, Februar 22nd, 2016

Der mediale Hype um Kommunikationsguerilla nimmt mittlerweile absurde Formen an. Selbst in den Kirchen ist der Begriff schon angekommen und man versucht sich dort zögerlich an einer entsprechenden politischen Praxis. Und dann wird hier noch über einen Gehversuch der Berliner Polizei auf diesem Gebiet und zwei Seminarangebote berichtet.
(mehr …)

Polizei-Gewalt als Teil der Demokratie?

Sonntag, Februar 21st, 2016

In Berlin findet vom 23.2. bis 24.2. der sogenannte „18. Europäische Polizeikongress“ statt. Die aktuelle Kritik an dem Event neigt zur Zeit dazu, aus aktuellen Gründen dass Thema „Frontex“ aufzugreifen. Eher selten ist eine Beschäftigung mit dem Thema „Polizeigewalt“ statt. Und auch in der Debatte um die Rigaer Straße wird es häufig dabei belassen, auf die Rechtswidrigkeit des Vorgehens der staatlich bezahlten uniformierten Gewalttäter*Innen hinzuweisen. Eine intensive Auseinandersetzung mit der Notwendigkeit von Polizeigewalt für das Funktionieren von Rechtsstaatlichkeit und demokratischer Herrschaft findet hingegen auch in linksradikalen Bewegungen selten statt.
(mehr …)

Kommunikationsguerilla gegen deutsche Normalität?

Dienstag, Februar 16th, 2016

Über die Frage, wie Kommunikationsguerilla antifaschistische Proteste ergänzen könnte, ist hier schon nachgedacht worden. Und wie dort schon angedeutet, stellt die Kommunikationsguerilla gegen Nazis regelmäßig auch Cops und sonstige Angehörige der angeblichen und selbsternannten bürgerlichen Mitte vor Probleme. Dieser Text versucht die Frage zu erörtern, ob sich diese Phänomen nicht nutzen ließe, um auch in der Mitte der Gesellschaft auf Rassismus, Antisemitismus und Autoritätsgeilheit zu problematisieren.
(mehr …)

Hessen: Adbustings bei der AfD

Montag, Februar 8th, 2016

Afd-Adbusting aus Hessen

In gleich drei Bundesländern rund um den bundesrepublikanischen Scheibenrand ist grad Wahlkampf. Bei diesen Akzeptanzbeschaffungsfestspielen für Herrschaft macht die AfD leider einen guten Schnitt. Und dass, obwohl der Antifa e.V. sich doch alle Mühe gibt, die besorgten Bürger*innen bei jeder Gelegenheit zu sabotieren. Hier Bilder eines gemeinen Anschlages aus Hessen, der auf linksunten dokumentiert ist (einschließlich Kopiervorlage…).
(mehr …)

Kommunikationsguerilla gegen Nazis?

Sonntag, Februar 7th, 2016

Adbusting Antifa Berlin statt Air Berlin

Macht kreativer Protest gegen Nazis Sinn? Auch durch die Krise klassischer Antifa-Strukturen mischen sich auf diesem Politikfeld immer mehr Akteure ein. Ein aktuelles Beispiel ist eine künstlerische Intervention rund im den Berliner Hauptbahnhof, der immer Montags als Treffpunkt für Bärgida-Nazis herhalten muss. Dabei veränderte die Gruppe „Denkendzettelklebende Menschen für die Demaskierung von Asylkritik und Wutbürgertum” (DeMefüDeAsWu) Werbeplakate so, dass diese sich gegen Rassismus positionierten. Doch was bringen solche Aktionen?
(mehr …)

Adbusting-Aktionen gegen Bärgida und Rassismus

Mittwoch, Februar 3rd, 2016

Stop Rascism statt Star Wars am Berliner HBF

Laut der Berliner Zeitung hat die Gruppe „Denkendzettelklebende Menschen für die Demaskierung von Asylkritik und Wutbürgertum” (DeMefüDeAsWu)pünklich zum wöchentlichen Treffen der Rassist_Innen von Bärgida deren Treffpunkt am Hbf mit Statements gegen Rassismus und Asylrechtsverschärfung verschönert. Wir crossposten hier die Presse-Mitteilung der Gruppe.
(mehr …)